Apfelkuchen mit Filoteig

Apfelkuchen mit Filoteig

Zutaten für 6 Personen:

  • 250 g Filoteig
  • 75 g flüssige Butter
  • 200 g Quark
  • 100 g Schmand
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 60 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 15 ml Sahne
  • 2 EL geröstete Mandelblättchen
  • 1 flüssiger Honig, zum Beträufeln

Zubereitungszeit:

ca. 25 Min

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Ein Backblech (20 x 30 cm) mit Backpapier auslegen. Mit dem Filoteig auslegen, dabei alle Blätter mit geschmolzener Butter bepinseln, aufeinanderlegen und einen kleinen Rand formen. Auch die letzten Blätter mit Butter bepinseln.

Den Quark mit dem Schmand dem Puddingpulver, dem Zucker und den Eigelben verrühren und auf dem Teig verstreichen.

Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in sehr dünne Spalten schneiden.

Fächerartig auf der Creme auslegen und mit dem Zitronensaft und der übrigen Butter bestreichen. Im Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Die Sahne cremig schlagen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch warm oder ausgekühlt mit Mandeln bestreuen. In Stücke geschnitten mit der Schlagsahne und Honig beträufelt servieren.